Sie sind hier: Pfad / Pfad / Seite

Die Lufthansa Group begrüßt in diesem Jahr 23 fabrikneue hochmoderne Flugzeuge

„Willkommen in der Lufthansa-Flotte, ‚Yankee Lima‘!“, hieß es am 7. Februar 2014 am Frankfurter Flughafen für die zehnte Boeing 747-8 Intercontinental der Lufthansa. Der Jumbo mit der Kennung „D-ABYL“ ist nur eine von insgesamt sechs „Strich Acht“, die Lufthansa in diesem Jahr begrüßt. 

Denn 2014 ist der Startschuss zur Modernisierung der Lufthansa-Flotte: Bis 2025 erhält das Unternehmen 261 Flugzeuge der neuesten Generation zu einem Listenpreis von rund 32 Milliarden Euro. Allein im Februar und März werden hochmoderne Flugzeuge wie auf einer Perlenkette in Frankfurt eintreffen: Neben zwei Boeing 747-8 Intercontinental, erhält Lufthansa einen Airbus A380, eine A330, eine A320. Germanwings erhält eine A319 und die Lufthansa Cargo nimmt einen Frachter vom Typ Boeing 777F in Empfang. Der Konzern erwartet in diesem Jahr insgesamt 23 Verkehrsflugzeuge der neuesten Generation.

Höchste Standards zum Schutz der Umwelt

„Mit diesen neuen, hochmodernen Flugzeugen investieren wir in den Reisekomfort für unsere Kunden und in die ökologische Nachhaltigkeit des Flugbetriebs“, sagt Christoph Franz, Vorstandsvorsitzender Deutsche Lufthansa AG, anlässlich der Ankunft des zehnten von total 19 neuen Jumbos in Frankfurt. Beispielsweise die Boeing 747-8 Intercontinental: Der neue Jumbo ist erheblich leiser und verbraucht spürbar weniger Kerosin. Dank der hochmodernen Triebwerke sinken die CO2-Emissionen pro Passagier um 15 Prozent, der Lärmteppich nimmt um 30 Prozent ab.

Hochmoderne Flugzeuge für eine zukunftsfähige Lufthansa-Flotte

Mit den hochmodernen Flugzeugen setzt die Lufthansa Group auf neueste Technologie, steigert die Umwelteffizienz sowie den Kundenkomfort und realisiert die Investitionsentscheidungen der letzten Jahre. Die Flottenmodernisierung bei den Fluggesellschaften des Unternehmens erfolgt im Rahmen der grundlegenden Erneuerung der Lufthansa Group und zeugt von dem Erfolg des Score-Programms: „Die Mitarbeiter der Lufthansa Group arbeiten in einem anspruchsvollen Marktumfeld hart für den Erfolg unseres Unternehmens. Sie sind es, die unser Zukunftsprogramm SCORE zu einer Erfolgsgeschichte machen. In diesen Wochen sehen wir die Früchte unserer Arbeit. Das ist Grund zur Freude“, so Christoph Franz.

Die aktuelle Auslieferung, die „Yankee-Lima“, könnte nach der Restausrüstung bei Lufthansa Technik in Frankfurt und der Betriebszulassung bereits Ende Februar ihren Liniendienst aufnehmen. Sie ersetzt eine ältere Boeing 747-400, die dann aus dem Flugdienst genommen wird.

Newsticker


Mehr Reisekomfort in allen Reiseklassen

Die neuen Flugzeuge setzen in Sachen Passagierkomfort höchste Standards. An Bord der Boeing 747-8 können Passagiere beispielsweise die neue Business Class mit herausragendem Liege- und Sitzkomfort, zusätzlichen Stauraum und nochmals deutlich größeren 15-Zoll-Monitoren ihres individuellen Unterhaltungssystems erleben. Die First Class bietet den Reisenden dank der Außenhautdämmung, den spezielle Geräusche reduzierenden Kabinenvorhängen und dem Trittschallschutz im Boden besonders viel Ruhe. So erfahren die Gäste auf dem Sitz, der sich zu einem Bett mit 2,07 Metern Länge und 80 Zentimetern Breite umwandeln lässt, ein exklusives Reiseerlebnis. Und Gäste der Economy Class reisen dank dem weiterentwickelten Sitz ebenfalls komfortabel an ihr Ziel.


Pressemeldungen

Weiterführende Links

Die Flotte der Lufthansa Group
Groß, modern, umweltverträglich

Weitersagen
Jetzt bookmarken:Technoratinewsvine.comdel.icio.usstumbleupon.comdigg.comRedditMister WongLinkaARENAgoogle.comYahooMyWebWebnewsYiggItFolkdaddthis.com
Weitere Themen