Die 69. ordentliche Hauptversammlung der Deutschen Lufthansa AG hat heute um 10.00 Uhr pünktlich begonnen. Sie findet auch in diesem Jahr pandemiebedingt virtuell statt. Insgesamt haben sich 46.132 Aktionär:innen zur Hauptversammlung angemeldet.

Zahlreiche Aktionär:innen haben von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, vorab ihre Fragen einzureichen. Bis zum Stichtag am 8. Mai 2022, 24.00 Uhr, wurden insgesamt rund 400 Fragen von 79 Aktionär:innen übermittelt. Die Lufthansa Group hat die Antworten in diesem Jahr erstmals vorab im Online-Service für Aktionär:innen veröffentlicht.

Um die Aktionär:innen auch im Rahmen des virtuellen Formats möglichst direkt einzubinden, hat die Lufthansa Group in diesem Jahr die Möglichkeiten für eine Beteiligung der Aktionär:innen zusätzlich erweitert. So können Aktionär:innen, neben den bereits im Vorjahr etablierten aufgezeichneten Videostatements, erstmals in Form von vorangemeldeten Live-Redebeiträgen direkt und in Echtzeit das Wort an den Vorstand richten. Außerdem können noch bis 11 Uhr bis zu drei Nachfragen zu vorab beantworteten Fragen gestellt werden.

Insgesamt stehen im Rahmen der 69. Ordentlichen Hauptversammlung acht Tagesordnungspunkte zur Abstimmung. Unter anderem stehen nach der Rückzahlung sämtlicher staatlicher Beihilfen in Deutschland die Aufhebung aller damit verbundenen Kapitalermächtigungen sowie die Schaffung neuen Kapitals und die Billigung des Vergütungsberichts des Vorstands auf der Tagesordnung.

Nähere Infos zur Hauptversammlung erhalten Sie unter www.lufthansagroup.com/hauptversammlung.

Multimedia

Kontakt

Media Relations
Lufthansa Group
Germany
lufthansa-group@dlh.de