Stephan Sturm hat sein Mandat im Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa AG mit Wirkung zum Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung am 4. Mai 2021 nieder­gelegt. Der Vorstandsvorsitzende von Fresenius ist seit April 2015 im Lufthansa Aufsichtsrat und leitet dort seit Januar 2018 den Prüfungsausschuss.

Für das vakant werdende Mandat im Aufsichtsrat wurde vom Nominierungsaus­schuss des Aufsichtsrats die Bestellung von Britta Seeger vorgeschlagen. Die 51-jährige Betriebswirtin ist seit 2017 Vorstandsmitglied der Daimler AG und in die­ser Funktion verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb. Die in Bonn gebo­rene Managerin wird der Hauptversammlung am 4. Mai zur Wahl vorgeschlagen.

Der Vorsitz im Prüfungsausschuss, den Stephan Sturm innehat, soll nach dem Willen des Aufsichtsrats mit der Hauptversammlung auf Harald Krüger übergehen.

„Ich freue mich, dass wir der Hauptversammlung mit Britta Seeger eine hervorra­gende Kandidatin für unseren Aufsichtsrat vorschlagen können. Die international erfahrene Managerin wird eine gute Nachfolgerin für Stephan Sturm sein, der den Aufsichtsrat auf eigenen Wunsch verlässt und dem ich für seine hervorragende Ar­beit in den vergangenen sechs Jahren danken möchte“, sagt Dr. Karl-Ludwig Kley, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Deutschen Lufthansa AG.

In seiner heutigen Sitzung hat der Aufsichtsrat zudem beschlossen, den Vertrag mit Detlef Kayser (55) vorzeitig um drei Jahre bis zum 31. Dezember 2024 zu ver­längern.

„Wir freuen uns, dass Detlef Kayser seine erfolgreiche Arbeit fortsetzen wird. In dieser herausfordernden Zeit, in der wir das Unternehmen mit großer Geschwindigkeit transformieren, ist seine Expertise als erfahrener und kluger Stratege enorm wichtig für uns“, sagt Dr. Karl-Ludwig Kley.

Dr. Detlef Kayser ist seit dem 1. Januar 2019 Mitglied des Vorstands der Deutschen Lufthansa AG und verantwortet als „Chief Operations Officer“ die ope­rativen Prozesse sowie das Flotten- und Infrastrukturmanagement der Lufthansa Group. Zudem fällt das konzernweite Restrukturierungsprogramm „ReNew“ in sei­nen Verantwortungsbereich.

Multimedia

Kontakt

Media Relations
Lufthansa Group
Germany
lufthansa-group@dlh.de
+49 69 696 2999