#WeCare – damit Sie unbesorgt fliegen

Auch in diesen besonderen Zeiten legen wir Wert darauf, dass Sie sich bei Ihrem Flug wohl fühlen. Wir haben in den vergangenen Wochen bereits eine Reihe von Maßnahmen getroffen, um unsere Gäste und Mitarbeiter in der aktuellen Situation zu schützen.

Kabinenluft

Flugzeuge der Lufthansa Group Airlines sind mit sogenannten Hepa-Filtern ausgestattet, die die Kabinenluft reinigen. Die gesamte Rezirkulationsluft wird gefiltert und von Verunreinigungen wie Staub, Bakterien und Viren aus der Kabinenluft gesäubert. Dies betrifft zirka 40 Prozent – der Rest kommt als Frischluft von außen hinzu. Hepa-Filter Technologie wird auch in Klimaanlagen für Krankenhäuser und OP-Säle eingesetzt. Durch die Verwendung dieser speziellen Filter ist die Kabinenluft sauberer als die, die der Mensch größtenteils auf der Erde einatmet. Darüber hinaus findet die Luftströmung in Flugzeugkabinen von oben nach unten statt. Die Klimaanlage ist ausgelegt, um Luftströmung in Längsrichtung des Flugzeugs zu vermeiden. Die gesamte Luft in den Airbus-Kabinen wird etwa alle 3 Minuten vollständig erneuert. Dies ist eine viel höhere Ventilationsrate als in anderen Innenräumen und Verkehrsmitteln üblich.

Luftfahrt aktuell 2/2020

Was macht Luftverkehr in Corona-Zeiten sicher?

Damit Flugreisen auch in Zeiten einer weltweiten Pandemie gesundheitlich sicher sind, haben die deutschen Flughäfen und Fluggesellschaften gemeinsam mit den Behörden Vorsichts- und Hygienemaß- nahmen entwickelt. Diese stehen auch im Einklang mit Empfehlungen der UN-Luftfahrtorganisation ICAO sowie der europäischen Behörden für Flugsicherheit und für Gesundheitsprävention.

Alle Informationen im Überblick, zusammengestellt vom Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft.

Fakten und Hintergründe (PDF)