Sport-Engagement

Sportler benötigen in allen Bereichen Experten im Hintergrund, um Top-Leistungen abrufen zu können. Die Lufthansa Group versteht sich als Teil der „Teams hinter den Teams“ und unterstützt seit vielen Jahren Verbände, Institutionen und Vereine. Seit 2007 ist die Lufthansa Group „Nationaler Förderer“ der Stiftung Deutsche Sporthilfe.

Lufthansa ist seit vielen Jahren offizielle Airline des Deutschen Olympia-Teams, Co-Partner des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) und Co-Förderer des Deutschen Behindertensportverbandes (DBS). 2016 flog Lufthansa das deutsche Olympia-Team und die paralympische Mannschaft nach Rio de Janeiro und zurück. Für den Rückflug stellte die Airline eine Boeing 747-8 im Sonderdesign „Olympia Siegerflieger“ zur Verfügung. Auch SWISS hat 2016 als offizielle Fluggesellschaft und Partner der Swiss Olympic und Swiss Paralympic Teams Flüge absolviert.

Wie Sportförderung und soziales Engagement sinnvoll miteinander verknüpft werden, zeigte der Konzern im Olympiajahr anlässlich des 60-jährigen Bestehens der Flugverbindung nach Rio. Mitarbeiter der Lufthansa Group renovierten das gemeinnützige Berufsbildungszentrum Centro Comunitário Paulo da Portela (CCCP) in der brasilianischen Metropole. Tatkräftig unterstützt wurden sie dabei von den Beachvolleyball-Olympiasiegern Julius Brink und Jonas Reckermann. Das CCCP wird seit 2011 von der help alliance gefördert. Jugendliche erhalten dort berufsorientierten Unterricht und werden zum Beispiel auf die Aufnahmeprüfungen für die Universität vorbereitet.

Fußball

Lufthansa ist seit 2005 Partner des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) und fliegt die Fußball-Nationalmannschaft zu ihren Länderspielen. Die Fluggesellschaft engagiert sich auch auf Vereinsebene als Official Carrier des FC Bayern München. Zudem ist Eurowings seit 2016 offizielle Airline von Borussia Dortmund.