Umweltschutz und nachhaltige Entwicklung sind vorrangige Ziele der Lufthansa Group. Bereits 1996 hat der Konzern Grundsätze zur Umweltvorsorge fest in Umweltleitlinien verankert. Im Jahr 2008 verabschiedete der Vorstand das strategische Umweltprogramm bis 2020. Dort ist der kontinuierliche Ausbau der Umweltmanagementsysteme in den Konzerngesellschaften ebenso festgelegt wie wesentliche Handlungsfelder zu den Bereichen Treibstoffeffizienz und Klimaschutz, aktiver Schallschutz sowie Energie- und Ressourcenmanagement. Die Umsetzung der Umweltstrategie entfaltet somit in allen Bereichen der Lufthansa Group ihre Wirkung – vom operativen Betrieb und der technischen Wartung bis hin zum Einkauf, dem Facility-Management und der Verwaltung. 

Umweltmanagement mit System

Sämtliche relevante betrieblichen Vorgänge und Tätigkeiten, die sich auf die Umwelt auswirken, werden in der Lufthansa Group systematisch erfasst, dokumentiert und evaluiert. Informationsbasis für das Umweltmanagement auf Konzernebene ist die Umweltdatenbank, in der jährlich die aktuellen Daten zu Energie- und Kerosinverbrauch, Emissionen, Lärm, Abfall sowie Wasser und Abwasser erfasst werden. Anhand dieser Informationen ermitteln die Umweltexperten wichtige Kennzahlen, mit deren Hilfe sie versuchen, die Leistungen der Lufthansa Group im Umweltschutz stetig zu verbessern.

Zur systematischen Steuerung und kontinuierlichen Optimierung umweltrelevanter Prozesse treibt die Lufthansa Group die Implementierung von Umweltmanagementsystemen nach ISO 14001 oder EMAS in den Konzerngesellschaften kontinuierlich voran.