Beat Streuli

Beat Streuli verleiht in seinen großformatigen Farbfotografien der Flüchtigkeit des Alltags ewige Dauer. Die Menschen, die er mit dem Teleobjektiv in den Metropolen der Welt fotografiert, erhalten, herausgelöst aus dem Strom der Passanten, fast monumentale Präsenz. Dennoch spricht auch die Offenheit und Intimität, die jemand ausstrahlt, der sich nicht beobachtet fühlt, aus diesen Bildern. Der urbane Raum, der in seiner Öffentlichkeit den Blick auf das Private erst legitimiert, wird geradezu zur Bühne der anonymen Passanten. 

Beat Streulis Bilder wissen um die Strategien, Menschen glamourös aussehen zu lassen, und doch setzen sie diese nur als rahmende Inszenierung dessen ein, was sich auf den Straßen in seiner profanen Schönheit ungefiltert dem Blick offenbart.

Die der Dynamik der Großstadt entrissenen Protagonisten signalisieren denn auch Zugänglichkeit und Öffentlichkeit – ein Signal, das sich in die Innenräume fortsetzt. Leicht und transparent auf Glaswände montiert, verstellen Streulis große Bilder im Breitformat nicht den Blick, sondern verweisen als Horizont auf eine kosmopolitische Außenwelt, in der jene Menschen ihren Alltag leben, für die in den Vorstandsetagen letztlich geplant wird. 


Beat Streuli

geb. 1957 Altdorf / Schweiz
lebt in Zürich

beatstreuli.com

  • 1990 Helmhaus Zürich 
  • 1992 Galerie Anne de Villepoix, Paris; Galerie Conrads, Düsseldorf 
  • 1995 Kunstverein Elsterpark, Leipzig
  • 1996 Janice Guy Gallery, New York
  • 1998 Museu d´Art Contempori, Barcelona
  • 1999 Museum of Contemporary Art, Chicago
  • 2000 Museum für Moderne Kunst, Frankfurt
  • 2001 Palais de Tokyo, Paris
  • 2002 Le Centre Photographique d´ Île de France, Paris
  • 2004 CGAC, Santiago de Compostela
  • 2005 Yokohama Triennial, Yokohama
  • 2007 Kunstmuseum Wolfsburg; National Gallery of Victoria, Melbourne
  • 2007 Museum der bildenden Künste, Leipzig
  • 2007 Kunstmuseum Luzern; Kiasma Museum of Contemporary Art, Helsinki
  • 2008 Mac's, Musée d'Art Contemporain, Grand-Hornu
  • 2009: Kunstmuseum Wolfsburg, Gemeinschaftsausstellung: Ich zweifellos
  • 2010 Galerie Erna Hecey, Brussels
  • 2010 Murray Guy, New York
  • 2010 Galerie Wilma Tolksdorf, Berlin
  • 2010 Dogenhaus, Leipzig
  • 2011 Galerie Eva Presenhuber, Zurich
  • 2011 Galerie Conrads, Düsseldorf
  • 2012 Museo di Fotografia Contemporanea, Cinisello-Balsamo/Milan, cat.
  • 2012 Ikon Gallery, Birmingham, cat.
  • 2013 E.A.C.C., Castellón, cat.
  • 2013 Galerie Jochen Hempel, Berlin
  • 2013 Galerie Nosbaum & Reding, Luxemburg
  • 2014 Tableau, One Day, Zurich
  • 2014 Yumiko Chiba Associates, Tokyo
  • 2014 La Chambre, Strasbourg
  • 2014 Maison des Cultures, Brussels, cat.
  • 2015 Federkiel, KL Kids outdoor installation, Munich
  • 2015 Waldburger Wouters, Brussels
  • 2015 FRAC Haute-Normandie, Rouen (with James Coleman)
  • 2015 Arendt & Medernach, Luxembourg
  • 2016 Galerie Jochen Hempel, Berlin