Corporate Responsibility in der Lufthansa Group

Corporate Responsibility, das heißt nachhaltiges und verantwortungsbewusstes unternehmerisches Handeln, ist ein integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie der Lufthansa Group. Aus Überzeugung sehen wir uns in der Verpflichtung, für Kunden, Mitarbeiter und Investoren mehr Wert zu schaffen und unserer Verantwortung gegenüber Umwelt, Mensch und Gesellschaft gerecht zu werden. Daher verbessern wir die Klima- und Umweltvorsorge beständig, pflegen einen verantwortungsvollen und fairen Umgang mit unseren Mitarbeitern und engagieren uns als Unternehmen in zahlreichen gesellschaftlichen Belangen.

Die internationale Wirtschaft und die Luftverkehrsindustrie im Besonderen bewegen sich im Spannungsfeld langfristiger Megatrends und globaler Herausforderungen wie beispielsweise dem Bevölkerungswachstum und der Entstehung von Megastädten, einer wachsenden Nachfrage nach Mobilität im Rahmen zunehmender Globalisierung, dem Klimawandel sowie politischen Veränderungsprozessen.

Die Lufthansa Group begegnet diesen Herausforderungen mit einer umfassenden Nachhaltigkeitsagenda. Sie umfasst die folgenden Handlungsfelder der unternehmerischen Verantwortung:

  • Wirtschaftliche Nachhaltigkeit
  • Corporate Governance und Compliance
  • Klima- und Umweltverantwortung
  • Soziale Verantwortung
  • Produktverantwortung
  • Gesellschaftliches Engagement

Organisation

Das oberste Kontrollorgan im Bereich der nachhaltigen Unternehmensführung ist der Aufsichtsrat. Die Koordination und Weiterentwicklung nachhaltigkeitsrelevanter Aktivitäten und Initiativen innerhalb der Lufthansa Group liegt in den Händen des Corporate Responsibility Council (CRC). Dieses interdisziplinäre und bereichsübergreifende Gremium ist auf oberer Managementebene angesiedelt und hat die Aufgabe, nachhaltigkeitsbezogene Themen und Prozesse auf Konzernebene zu initiieren und zu koordinieren. Dem CRC gehören die Leiter der Konzernabteilungen Strategie, Politik, Umweltkonzepte, Personal, Recht, Kommunikation, Investor Relations, Controlling und Corporate Sourcing an. Die Verantwortlichkeiten hinsichtlich konkreter Maßnahmen und Projekte zu den Nachhaltigkeitsaspekten liegen bei den jeweiligen Führungskräften. Sie bündeln und organisieren die in ihrem Zuständigkeitsbereich liegenden Themen.