Flottenbestellung

Lufthansa Group bestellt 40 hochmoderne Langstrecken-Flugzeuge der Typen Boeing 787-9 und Airbus A350-900

Die Lufthansa Group setzt konsequent die Modernisierung ihrer Langstreckenflotte fort. Auf Empfehlung des Vorstands hat der Aufsichtsrat in seiner heutigen Sitzung den Kauf von insgesamt 40 hochmodernen Flugzeugen für die Airlines der Group beschlossen. 20 Boeing 787-9 und 20 weitere Airbus A350-900 werden in den Langstreckenflotten der Lufthansa Group insbesondere ältere, viermotorige Flugzeuge ersetzen. Die neuen Flugzeuge werden von Ende 2022 bis 2027 ausgeliefert werden.

Die Bestellung hat ein Investitionsvolumen von 12 Milliarden US-Dollar zu Listenpreisen. Die Lufthansa Group hat, wie bei solchen Bestellungen üblich, eine deutliche Preisreduktion verhandelt. Über den tatsächlichen Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

„Mit dem Ersatz viermotoriger Flugzeuge durch neue zweistrahlige Modelle legen wir langfristig und nachhaltig die Basis für unsere Zukunft. Für unsere Investitionsentscheidung war neben der Wirtschaftlichkeit der A350 und der B787 auch der deutlich geringere CO2-Ausstoß dieser neuen Generation von Langstreckenflugzeugen ausschlaggebend. Unsere Verantwortung für die Umwelt wird als Kriterium für unsere Entscheidungen immer wichtiger“ sagt Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Lufthansa Group.

Die Entscheidung, bei welcher Airline und an welchem Flughafen die bestellten Flugzeuge zum Einsatz kommen, wird zu einem späteren Zeitpunkt gefällt.

Die Investition in neue Technologie, Effizienz und Kundenkomfort ist eine Fortsetzung der laufenden Flottenmodernisierung bei den Fluggesellschaften der Group. Die Lufthansa Group betreibt heute eine Langstreckenflotte von 199 Flugzeugen (Stand Dezember 2018), darunter zwölf hochmoderne Airbus A350-900. Ab 2020 führt Lufthansa als Launching Customer die brandneue Boeing 777-9 ein.

Mit dem Ersatz viermotoriger Flugzeuge durch neue zweistrahlige Modelle legen wir langfristig und nachhaltig die Basis für unsere Zukunft. Für unsere Investitionsentscheidung war neben der Wirtschaftlichkeit der A350 und der B787 auch der deutlich geringere CO2-Ausstoß dieser neuen Generation von Langstreckenflugzeugen ausschlaggebend.

Carsten Spohr
Vorstandsvorsitzender
Deutsche Lufthansa AG

Investition in moderne, treibstoffeffiziente und lärmärmere Flugzeuge

Mit dem Airbus A350-900, der Boeing 777-9 und der Boeing 787-9 besitzt die Lufthansa Group die sparsamsten Langstrecken-Flugzeuge ihrer Klasse, bezogen auf den Kerosinverbrauch pro Passagier und 100 Kilometer Flugstrecke. Diese Bestellung unterstreicht den Wunsch des Unternehmens, im Sinne der Umwelt in neueste Technologie zu investieren. Im Schnitt werden die neuen Flugzeuge nur noch rund 2,9 Liter Kerosin pro Passagier und 100 Kilometer Flugstrecke verbrauchen. Das sind rund 25 Prozent weniger als bei heute verfügbaren Flugzeugen, was sich gleichermaßen positiv auf die CO2-Bilanz auswirken wird.

Die bestellten Boeing 787-9 und Airbus A350-900 werden vor allem ältere viermotorige Langstreckenflugzeuge ersetzen. Bis zur Mitte des nächsten Jahrzehnts wird die gesamte Langstreckenflotte modernisiert. Allein die dadurch möglichen Treibstoffeinsparungen summieren sich auf 500.000 Tonnen im Jahr. Dies entspricht einer CO2-Einsparung von 1,5 Millionen Tonnen.

Kosten konsequent im Blick

Mit den neuen, sparsamen Flugzeugen sinken die Betriebskosten gegenüber den Vorgängermodellen um rund 20 Prozent. Daneben wird die Lufthansa Group die Flottenvielfalt und -komplexität in den kommenden Jahren deutlich verringern und bis zur Mitte der nächsten Dekade sieben Flugzeugtypen ausmustern, was Kosten und Komplexität reduziert, unter anderem bei der Wartung und der Ersatzteileversorgung.

Nach dem Roll-Over der Langstreckenflugzeuge bietet das Unternehmen seinen Kunden eine der modernsten Flotten weltweit an. Dies bedeutet auch einen deutlichen Zugewinn an Komfort und Zuverlässigkeit.

Boeing 787-9

Einzigartige Umwelteffizienz

  • 30 Prozent geringerer Lärmteppich
    Die Geräusch-Emissionen werden bis weit unter die vorgeschriebenen Grenzwerte reduziert (durch modernste Triebwerke und Gewichtseinsparungen) 
  • Gezahnte Kanten an den Triebwerksgondeln reduzieren die Lärmentwicklung sowohl außerhalb als auch innerhalb der Kabine um bis zu 30 %
  • Rund 25 Prozent weniger Kerosinverbrauch und Emissionen
    Die 787-9 fliegt so sparsam wie kaum ein anderes Langstreckenflugzeug: Der Kerosinverbrauch beträgt durchschnittlich 2,9 Liter pro Passagier auf 100 Kilometer Flugstrecke und ist damit um rund 25 Prozent geringer als bei vergleichbaren, älteren Flugzeugtypen (z.B. Airbus A340-300).
  • Das Flugzeug verfügt außerdem über geschwungene Tragflächenenden, welche ebenfalls zur Verbesserung der Treibstoffeffizienz beitragen
  • Die Fenster sind über 30 % größer als bei den meisten anderen Flugzeugen vergleichbarer Größe und die Helligkeit der Fenster kann auf Knopfdruck reguliert werden 

Technische Daten

Boeing 787-9
Länge 62,81 m
Spannweite 60,12 m
Höhe 17,02 m
Geschwindigkeit Mach 0,85
Max. Startgewicht 254.000 kg
Reichweite 10.500 km
Treibstoffverbrauch ca. 2,9 Ltr./100Paxkm

Bestellung und Auslieferung

  • Lufthansa hat insgesamt 20 Flugzeuge vom Typ Boeing 787-9 bestellt; die Auslieferung erfolgt ab 2022
  • Der Listenpreis beträgt pro Flugzeug 281,6 Millionen US$. 
  • Die 787-9 wird über rd. 250-300 Sitzplätze in versch. Klassen verfügen, abhängig vom späteren Einsatzgebiet in der Lufthansa Gruppe.

Strecken und Ziele

Welche Langstreckenziele die Airlines der Lufthansa Group mit der 787-9 bedienen werden, wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. 

Airbus A350-900

Einzigartige Umwelteffizienz

  • 50 Prozent geringerer Lärmteppich
    Die Geräusch-Emissionen werden bis weit unter die vorgeschriebenen Grenzwerte reduziert (durch modernste Rolls-Royce Trent XWB-Triebwerke und Gewichtseinsparungen)
  • Über 25 Prozent weniger Kerosinverbrauch und Emissionen
    Die A350-900 fliegt so sparsam wie kaum ein anderes Langstreckenflugzeug: Der Kerosinverbrauch beträgt rund 2,9 Liter pro Passagier auf 100 Ki-lometer Flugstrecke und ist damit um ca. 25 Prozent geringer als bei vergleichbaren, älteren Flugzeugtypen.

Bestellung und Auslieferung

  •  Lufthansa hat insgesamt 41 Airbus A350-900 bestellt, wovon 12 bereits ausgeliefert wurden.
  • Der Listenpreis beträgt 317,4 Millionen US$/Flugzeug.
  • Die A350 verfügt bei Lufthansa derzeit über 293 Sitzplätze, davon 48 in der Business Class, 21 in der Premium Economy Class und 224 in der Economy Class.

Strecken und Ziele

Lufthansa bedient mit der A350-900 inzwischen elf Langstreckenziele ab München – von Vancouver bis nach Singapur. Das genaue Einsatzsprektrum der zusätzlich bestellten Flugzeuge wird zu einem späteren Zeitpunkt festgelegt.

Technische Daten

Airbus A350-900
Länge 66,8 m
Spannweite 64,75 m
Höhe 17,05 m
Geschwindigkeit 907 km/h
Max. Startgewicht 268.000 kg
Reichweite ca. 10.000 km
Treibstoffverbrauch ca. 2,9 Ltr./100Paxkm

Weiterführende Informationen

Die Lufthansa Group Flotte

Groß, modern, umweltverträglich

Special zum Thema

Flottenentwicklung

Hinweis an die Redaktionen

Umfangreiches Fotomaterial zum Download finden Sie in unserem Bildarchiv.